10. November 2017

Kufgem steigt bei Pflege-Startup Manacare ein


Besiegelten kürzlich offiziell die Partnerschaft: die beiden Geschäftsführer Christian Mayer (Kufgem) und Manuel Putzer (Manacare)

Moderne Verwaltung und Planung von Pflegekräften

Manacare entwickelt seit knapp drei Jahren Software für Organisationen in der 24-Stunden-Betreuung. Die Software bietet Vermittlungsagenturen eine moderne Verwaltungs- und Planungslösung, mit der die Qualität im gesamten Organisationsprozess deutlich verbessert werden kann. Das Gründerteam war jahrelang selbst sehr erfolgreich in der Branche tätig und kennt die Anforderungen und Problematiken sehr genau. Nach Umstellung der ersten Kunden im heurigen Frühjahr, konnten bisher schon 100 Unternehmen, darunter die Caritas und Diakoniewerk, als Kunden dazugewonnen werden.

"Die Partnerschaft mit Kufgem kommt für uns genau zum richtigen Zeitpunkt. Nach dem schnellen Wachstum geht es darum, aus dem Startup ein starkes Serviceunternehmen zu machen und die Software weiterzuentwickeln", freut sich Gründer Manuel Putzer. 

"Mit Manacare erweitern wir unser Software- und Kundensegment. Wir sind überzeugt, mit dieser innovativen Lösung die Administration und Verwaltung der 24-Stunden-Pflege zu revolutionieren", ergänzt Kufgem-Geschäftsführer Christian Mayer. Das Kufsteiner Unternehmen ist seit über 25 Jahren sehr erfolgreich im IT-Bereich tätig und beschäftigt knapp 100 Mitarbeiter in Kufstein und Innsbruck.

Manacare 2.0 geht in Kürze online

Die nächste Version der Software von Manacare geht Mitte Dezember online. "Mit Manacare 2.0 haben wir eine Lösung entwickelt, die in Pflegeunternehmen die Vewaltung und Administration um ein Vielfaches vereinfachen und beschleunigen wird. Wir verändern damit viele längst überholte Praktiken in der Branche", ist Manuel Putzer überzeugt.

Die Partnerschaft bringt neben einer finanziellen Beteiligung viel strategisches Know-how, Erfahrung und vor allem auch ein breites Netzwerk an IT-Spezialisten. "Mit unserem Partner Kufgem bekommen wir die notwendigen personellen Ressourcen sowie Kapital. Damit sind wir nun noch besser in der Lage, im deutschsprachigen Raum innovative Software sowie mobile Anwendungen (Apps) für die Altenpflege zu Hause weiter zu entwickeln. Wir sind uns sicher, das uns das gelingt und wir in den kommenden Jahren eine führende Rolle in diesem Segment übernehmen werden", so Putzer abschließend.

Sie sind an unserer Softwarelösung interessiert? Nähere Informationen erhalten Sie unter 05372-6902 oder unter info@kufgem.at

OK
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr